Archiv

1. März 2018

Sendetermin
ARD zeigt Nazi-Satire HEIL

Ein "Schwarzer", der gegen Integration wettert – die Öffentlichkeit ist aus dem Häuschen. Nach ihrem Kinodebüt 2015 und ihrer TV-Premiere auf ARTE wird die mit dem Preis der deutschen Filmkritik 2015 („Bestes Drehbuch“/„Bester Schnitt“) und dem Schnittpreis 2016 (Filmplus - Festival für Filmschnitt und Montagekunst) mehrfach ausgezeichnete Satire HEIL erneut im Free-TV ausgestrahlt. Das Erste zeigt HEIL am 11. März 2018 um 23:30 Uhr. Am 16. März 2018 um 21.15 Uhr läuft der Film dann auf ONE. HEIL ist eine kreischend komische Liebeskomödie und bitterböse Gesellschaftssatire, geschrieben und inszeniert von Dietrich Brüggemann, produziert von REAL FILM Berlin GmbH und der LETTERBOX FILMPRODUKTION GMBH in Koproduktion mit Bella Firma UG.

HEIL wurde auf zahlreichen Festivals begeistert gefeiert, u.a. bei seiner Weltpremiere auf dem Filmfest München 2015 in der Sektion „Neues deutsches Kino“ sowie bei seiner internationalen Premiere auf dem 50. Internationalen Filmfestival Karlovy Vary und auf dem international wichtigen Jerusalem Film Festival 2015. 2016 lief HEIL beim 12. Festival des deutschen Films in der Sektion „Lichtblicke“.

Zum Inhalt:
Der afrodeutsche Autor Sebastian (Jerry Hoffmann) ist auf Lesereise in der ostdeutschen Provinz und wird von den ortsansässigen Neonazis standesgemäß begrüßt: mit einem Schlag auf den Kopf. Sebastian verliert prompt sein Gedächtnis und plappert alles nach, was man ihm sagt. Nina (Liv Lisa Fries), seine Freundin, macht sich Sorgen und fährt kurzerhand nach Prittwitz  Der ist in der Hand der rechten Kameraden und ihres Anführers Sven (Benno Fürmann) und fühlt sich pudelwohl. Feixend tingelt er durch die Talkshows und drischt die Parolen, die Sven ihm einflüstert. Und Sven sieht sich endlich auf dem Weg zum Meinungsführer. Bei seiner Angebeteten, der Nazibraut Doreen (Anna Brüggemann), kann er damit aber nicht punkten. Die will Taten sehen. Historische Taten. Und so rüstet Sven seine Leute zum großen Showdown – während beim Verfassungsschutz die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut, und beide gerade nicht ins Internet kommen. Was kann die Welt jetzt noch retten? Und was die Liebe von Nina und Sebastian?

In weiteren Rollen Jacob Matschenz, Daniel Zillmann, Oliver Bröcker, Richard Kropf, uvm.

HEIL ist eine Produktion der REAL FILM Berlin GmbH und der LETTERBOX FILMPRODUKTION GMBH in Koproduktion mit Bella Firma UG, dem Rundfunk Berlin-Brandenburg, Südwestrundfunk und ARD Degeto in Zusammenarbeit mit ARTE, gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg, von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem Deutschen Filmförderfonds sowie der Filmförderungsanstalt. Entstanden im Rahmen der Initiative LEUCHTSTOFF von rbb und Medienboard Berlin-Brandenburg. Buch und Regie: Dietrich Brüggemann. Kamera: Alexander Sass. Produzenten sind Michael Lehmann und Katrin Goetter.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 4801, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de