Archiv

trans

19. Dezember 2019

Programmhinweis:
Neuer Fall für Olga Lenski und Adam Raczek im POLIZEIRUF 110: TOD EINER JOURNALISTIN

Sonntag, 29. Dezember 2019 | 20.15 Uhr | Das Erste

Der Mord an der erfolgreichen Journalistin und Umweltschützerin Anne Gerling (Antje Traue) beschäftigt die Kommissare Olga Lenski (Maria Simon) und Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) in einem neuen Fall. Die Ermittlungen dazu lassen sie immer weiter in ein Netz krimineller Verstrickungen von Politik, Wirtschaft und Justiz vordringen. Das Erste zeigt POLIZEIRUF 110: TOD EINER JOURNALISTIN, eine Produktion der REAL FILM Berlin GmbH im Auftrag von ARD Degeto und rbb, am Sonntag, 29. Dezember 2019, um 20.15 Uhr.

Zum Inhalt:
Die erfolgreiche Journalistin und Umweltschützerin Anne Gerling (Antje Traue) wird nach einem Unfall tot in ihrem Wagen aufgefunden. Die Kommissare Olga Lenski (Maria Simon) und Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) übernehmen die Ermittlungen. Anne Gerling hat als investigative Journalistin gearbeitet und war illegalen Machenschaften des Energiekonzerns Ergatome auf der Spur. Das Unternehmen will im polnischen Grenzland ein Atomkraftwerk bauen und kämpft vor Gericht gegen den Widerstand von Umweltverbänden und Anwohnern um die Baugenehmigung. Lenski und Raczek finden heraus, dass Anne Gerling ermordet wurde und zudem schwanger war. Lukasz Franczak (Maciej Stuhr), der zuständige Richter im Prozess, kannte die Journalistin. Hat er ihr Informationen gegeben? In der Wohnung von Anne Gerling finden Raczek und Annes Vater Eric (Max Herbrechter) eine Audio-Datei, die die Ermittlungen in eine neue Richtung führen. Immer tiefer dringen Olga Lenski und Adam Raczek in die kriminellen Verstrickungen von Politik, Wirtschaft und Justiz vor, bis die Kommissare selbst ins Fadenkreuz der Mächtigen geraten.

Mit Maria Simon, Lucas Gregorowicz, Antje Traue, Maciej Stuhr, Max Herbrechter, Dagmar Leesch , Matthias Ziesing, Christian Beermann, Janusz Cichocki, Markus Gertken, Robert Gonera, Fritz Roth und Klaudiusz Kaufmann u. a.

POLIZEIRUF 110: TOD EINER JOURNALISTIN ist eine Produktion der REAL FILM Berlin GmbH im Auftrag von ARD Degeto und rbb für Das Erste. Regie führte Stephan Rick, das Drehbuch schrieben Silja Clemens, Stephan Rick und Thorsten Wettcke. Kamera: Florian Foest, Szenenbild: Dorothee von Bodelschwingh, Schnitt: Vessela Martschewski, Musik: Stefan Schulzki, Kostümbild: Nici Zinell, Maske: Daina Rieckhoff und Anja Hoppe, Ton: Ludwig Bestehorn, Licht: Maik Reimann, Casting: Tina Böckenhauer, Produktionsleitung: Susan Engnath (REAL FILM Berlin)  und Jörgen Radach(rbb),  Herstellungsleitung: Ira Wysocki(REAL FILM Berlin) und Torsten Klein (rbb). Produzentin ist Heike Streich. Die Redaktion liegt bei Daria Moheb Zandi (rbb) und Birgit Titze (ARD Degeto).

Pressekontakt: REAL FILM Berlin GmbH, Alexa Rothmund, Köthener Straße 3, 10963 Berlin, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail presse@realfilm-berlin.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen: