Archiv

trans

21. Februar 2020

rbb-POLIZEIRUF 110: HEILIG SOLLT IHR SEIN gewinnt Fair Film Award Fiction 2020

Großer Jubel beim Team der REAL FILM Berlin: Der für den rbb produzierte POLIZEIRUF 110: HEILIG SOLLT IHR SEIN, inszeniert von Rainer Kaufmann, gewinnt den FairFilmAward 2020 Fiction in der Kategorie Spielfilm. Unter den drei Nominierten der insgesamt rund 1.800 Produktionen in der Kategorie Spielfilm waren außerdem der Berlinale-Wettbewerbstitel „Undine“ von Christian Petzold, produziert von Schramm Film, Koerner & Weber GbR, und der TV-Film „Meine Mutter traut sich was“ der FairFilmAward-Vorjahressiegerin Bantry Bay Productions GmbH.

Der Preis zeichnet jährlich die fairsten Arbeits- und Produktionsbedingungen fiktionaler Formate des zurückliegenden Jahres aus und wurde gestern, am Eröffnungsabend der Berlinale im Rahmen des Crew Call Berlin, von der Branchenplattform Crew United in Kooperation mit weiteren Branchenverbänden und – institutionen verliehen.

„Ich gratuliere dem großartigen Team, das Produzent und Geschäftsführer Henning Kamm der REAL FILM für diesen POLIZEIRUF 110 mit Maria Simon und Lucas Gregorowicz zusammengestellt hat. Der Preis setzt ein wichtiges Zeichen für mehr Fairness in der Film- und Fernsehbranche und ich freue mich, dass wir offensichtlich in allen Kategorien mit fairen Arbeitsbedingungen überzeugt haben“, so Michael Lehmann, Geschäftsführer der Studio Hamburg Production Group.

„Wir sind sehr glücklich und stolz, dass wir als Arbeitgeber so großartig abschneiden und diesen bedeutsamen Preis gewonnen haben. Insbesondere da wir es uns letztes Jahr als Ziel gesetzt haben, bei dieser wichtigen Auszeichnung ganz oben zu stehen. Sie unterstreicht, wie toll eingespielt das gesamte Team war und wie wichtig eine gute Vorbereitung und die reibungslose Zusammenarbeit zwischen den künstlerischen und organisatorischen, respektive technischen Abteilungen ist. Besonders hervorstreichen möchte ich die Arbeit unserer Herstellungsleiterin Ira Wysocki, unserer Produktionsleiterin Susan Engnath und des 1. Regieassistenten Matthias Jung. Ich danke aber natürlich dem gesamten POLIZEIRUF 110 - Team vor und hinter der Kamera für diese wunderbare Bewertung, zeigt es doch, dass Ihr Euch sehr wohl bei uns gefühlt habt“, erklärt Henning Kamm, Geschäftsführer der REAL FILM Berlin.

Der FairFilmAward Fiction soll neue Perspektiven in der Produktion von Spielfilmen, Serien und weiteren fiktionalen Formaten anregen und Filmförderer, öffentlich-rechtliche Sender sowie andere Auftraggeber*innen und Partner*innen auf ihre soziale, ethische und ökologische Verantwortung in der Vergabe (öffentlicher) Mittel hinweisen. Abgestimmt in beiden Kategorien haben insgesamt mehr als 1.800 Projektmitarbeiter*innen und Dienstleister*innen. Dabei galt es, Fragen zu den  Bereichen Vertrag, Gagen und Entgelte, Arbeitszeiten, Arbeitsschutz und Arbeitsplatz, Chancengerechtigkeit, Gleichbehandlung und berufliche Entwicklung, Kommunikation und Arbeitsklima, Professionalität und Qualifizierung, Umgang mit Drehorten und Motivgebern, Ökologie, Umwelt und Klima, und Diversität zu beantworten. Der FairFilmAward wurde 2011 unter dem Namen „Hoffnungsschimmer“ von der nicht mehr existenten Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände ins Leben gerufen.

Der POLIZEIRUF 110: HEILIG SOLLT IHR SEIN wurde im Auftrag des rbb von der REAL FILM Berlin produziert. Das Drehbuch stammt von Hendrik Hölzemann. Hinter der Kamera stand Klaus Eichhammer. Die Produktionsleitung verantwortete Susan Engnath. Die Herstellungsleitung hatte Ira Wysocki. Produzent ist Henning Kamm.

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen: