Das Unternehmen

"Kreativität, Programminnovation und Qualität"

Die REAL FILM Berlin GmbH ist ein junges und kreatives TV- und Filmproduktionsunternehmen, das mit seinem gesamten Team für künstlerische Qualität und quotenstarke Produktionen steht. Das Unternehmen, das regional fest verwurzelt ist, gilt als zuverlässiger Partner für alle deutschen Sendeanstalten. Die Unternehmensstrategie wird bestimmt von der Entwicklung lang laufender Programme und herausragender Einzelfilme, sowie hoher Kreativität und Sorgfalt bei deren Realisierung.

Ein erfahrenes Team aus Produzenten, Producern und Dramaturgen steht für erfolgreiche Programmformate und Programmvielfalt. Zum Portfolio gehören herausragende Produktionen wie die ZDF-Thriller-Serie „Blochin“, die auf der 65. Berlinale 2015 Premiere feierte, die regelmäßig mit Preisen ausgezeichnete „Polizeiruf 110“-Reihe für den rbb, die ZDF-Komödie „Die Hochzeit meiner Eltern“  - eine Hommage an die Künstlerin und Schauspielikone Senta Berger - , das ZDF-Drama „Ellas Entscheidung“ sowie die im Auftrag der ARD Degeto produzierte Komödie „Ich will (k)ein Kind von Dir“ mit Franziska Weisz und Felix Klare. Für das Kino produzierte die REAL FILM Berlin zuletzt den Dietrich Brüggemann-Film „Heil“, der auf der Berlinale 2016 den Preis der Deutschen Filmkritik für das beste Drehbuch und den besten Schnitt erhielt.

Anfang 2016 war die sechsteilige Miniserie „Die Stadt und die Macht“ in der ARD zu sehen: Bei dem Politikthriller mit Anna Loos in der Hauptrolle handelt es sich um die erste deutsche Serie, die bereits vor der Ausstrahlung von Netflix lizensiert wurde. Zu den aktuellen Produktionen zählen u.a. der preisgekrönte  rbb-„Tatort: Amour fou“ (AT) mit Meret Becker und Mark Waschke, die beliebte ARD Degeto-Reihe "Praxis mit Meerblick" mit Tanja Wedhorn, der ZDF-Krimi „Die Jägerin – Gegen jede Vernunft“ mit Nadja Uhl sowie die skurril-düstere Crime-Serie für ZDFneo „Dead End“ mit Antje Traue, Michael Gwisdek u.v.a.