Produktionen

trans

TV-Reihe

Polizeiruf 110 : Eine andere Welt

Die 18-jährige Kristina wird auf einem Schrottplatz tot aufgefunden. Kristina hatte den Abend mit ihrer Clique, ihrer Freundin Hanna und ihren Schulkameraden Jan  und Ditsche  in einem Club verbracht und ausgiebig gefeiert. In der Gerichtsmedizin kommt heraus, dass Kristina unter Einfluss von Liquid Ecstasy stand, auch als K.O.-Tropfen bekannt, und vermutlich von zwei Tätern misshandelt und vergewaltigt wurde. Außerdem war sie im zweiten Monat schwanger. Doch keiner von Kristinas Freunden kann sich an die Ereignisse des Abends erinnern.

Bei ihren Ermittlungen begegnen Hauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) und Polizeihauptmeister Horst Krause  schwer zugänglichen Jugendlichen und ahnungslosen Eltern. Lenski und Krause sind erschüttert, wie wenig die Eltern vom Leben ihrer heranwachsenden Kinder wissen. Weder Kristinas Eltern, Familie Domke noch die Eltern von Hanna Löns  oder Jans Vater Henner Gottsched scheinen über den selbstverständlichen Umgang ihrer Kinder mit Drogen informiert gewesen zu sein.

Kurz darauf wird das Auto gefunden, mit dem Kristina vermutlich in der Tatnacht zum Schrottplatz transportiert wurde – ein ausgebrannter Alfa Romeo. Der Wagen gehört Jans Vater, dem Anwalt Henner Gottsched. Der jedoch will nichts von dem nächtlichen Ausflug seines Sohnes Jan gewusst haben. Olga Lenski hält Jan und Ditsche für dringend tatverdächtig. Diesen Verdacht stützt die Aussage ihres Mitschülers Dennis:  Er will gesehen haben, wie die beiden Jungs mit Kristina die Disko verlassen haben ...

Regie: Nicolai Rohde
Drehbuch: Clemens Murath
Produzentin: Heike Streich
Redaktion: Daria Moheb Zandi (rbb)

Auszeichnung / Nominierung

Max von der Groeben wurde im Rahmen der 48. Verleihung der Goldenen Kamera mit dem Nachwuchspreis „Lilli Palmer & Curd Jürgens-Gedächtniskamera" ausgezeichnet.

Nominierung für Maria Simon als beste Schauspielerin in der Kategorie „Serien und Reihen“ für den Bayerischen Fernsehpreis 2013.

Nominierung für Lotte Flack als beste Nachwuchs-Schauspielerin für den Günter-Strack-Fernsehpreis 2013

Nominierung für Maximilian von der Groeben als bester Nachwuchs-Schauspieler für den Günter-Strack-Fernsehpreis 2013

Erstausstrahlung:

Sonntag, 23. Dezember 2012

20:15 Uhr

Im Ersten

Cast:
Maria Simon, Horst Krause, Herbert Knaup, Lotte Flack, Jannik Schümann, Joel Basmann, Max von der Groeben, Christina Große, Rainer Strecker, Julia Blankenburg, Ronald Kukulies, Andreas Pietschmann, Fritz Roth, Lenn Kudrjawizki u. v. a.

Produktionsbeginn:
August 2012

Auftraggeber:
rbb